CDU Bezirksverband Trier
CDU Bezirksverband
18:36 Uhr | 06.06.2020 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 




Spenden
Ihre Spende für die CDU

Ihr Beitrag für Deutschlands Zukunft
Aufgrund der aktuellen Prognosen zur weiteren Ausbreitung von Covid19 wird der CDU-Bezirksverband Trier alle geplanten Veranstaltungen in den Parteigliederungen und Vereinigungen nicht durchführen bzw. b.a.w. verschieben.


Weitere Videos:

26.05.2020
Paul Ziemiak: Keine Einschnitte beim Mindestlohn
CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat Einschnitte beim Mindestlohn ausgeschlossen und damit Überlegungen von einzelnen Abgeordneten zurückgewiesen. In der Corona-Krise sei es wichtig, dass die Gesellschaft zusammenhalte. „Die CDU ist die Partei der Mitte und des Zusammenhalts“, betonte er in einem Presse-Statement. Besonders Menschen, die auf den Mindestlohn angewiesen sind, hätten es derzeit nicht leicht – zum Beispiel wegen gestiegener Lebensmittelpreise und geschlossener Kitas. Die CDU nehme die ganze Gesellschaft bei der Bewältigung er Corona-Krise in den Blick. Ziel sei es nun, die Wirtschaft nachhaltig anzukurbeln, damit Deutschland gestärkt aus der Krise herauskomme.
25.05.2020
Pressekonferenz nach den heutigen Gremiensitzungen mit Paul Ziemiak
Das Präsidium und der Bundesvorstand der CDU Deutschlands haben deutlich zum Ausdruck gebracht, dass sie hinter der Initiative der Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem französischen Präsidenten Emanuel Macron stehen. Es ist wichtig, dass Europa und Deutschland gestärkt aus dieser Krise hervorgehen. Deutschland hängt als exportabhängiges Land von einem wirtschaftlich starken Europa ab. Wir als CDU stehen für solide Finanzen. Deshalb ist für uns klar: - Nein zur Schuldenvergemeinschaftung! - Nein zu Eurobonds! - Keine Subventionen für nationale Hauhalte! Unsere Generalsekretär Paul Ziemiak betonte, dass die CDU die Partei ist, die an vernünftigen und machbaren Lösungen arbeitet. Für Deutschland. Für Europa.
05.05.2020
CDU Live: Digitale Schulbildung
Lernportale statt Tafel und Schulheft. Corona zeigt uns: Bei der digitalen Schulbildung gibt es noch viel zu tun. Aber wir können die Krise als Chance nutzen! Wir laden Sie herzlich ein, morgen mit der schleswig-holsteinischen Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur Karin Prien, acht weiteren spannenden Gästen und dem Generalsekretär der CDU Deutschlands Paul Ziemiak darüber ins Gespräch zu kommen. #covid-19 #corona #cdu
24.04.2020
Coronavirus: Was ist der Reproduktionsfaktor?
Alle reden über „R“, den Reproduktionsfaktor. Er zeigt an, wie viele Menschen eine mit dem Corona-Virus infizierte Person ungefähr ansteckt. Für SARS-Cov-2, also das neuartige Coronavirus, hat das RKI einen Basisreproduktionsfaktor von 2,4 bis 3,3 errechnet. Das heißt, dass ohne eindämmende Maßnahmen, eine mit dem Corona-Virus infizierte Person ungefähr zwei bis drei weitere ansteckt. Für uns wichtig, ist die so genannte effektive Reproduktionszahl. Von ihr sprechen wir, sobald Maßnahmen zur Eindämmung ergriffen werden. Ist sie größer 1, breitet sich das Virus ungehemmt aus. Sinkt sie auf unter 1, bedeutet das, dass wir mit einem Rückgang der Zahl der Neuinfizierten rechnen können. Das ist unser Ziel. Durch das Verbot von Großveranstaltungen, Home Office und die Disziplin der vielen Menschen, die zu Hause geblieben sind, ist es uns gelungen, sowohl die Zahl der Neuinfizierten als auch die effektive Reproduktionszahl auf ~1 zu drücken. Durch die Schließung von Schulen, Kitas, Restaurants und vielen Geschäften ist es gelungen, die Zahl dort zu halten. Wichtig ist aber auch: „R“ ist nur ein Faktor, zur Bewertung der Corona-Pandemie. Solange wir noch keinen Impfstoff haben, bleiben die absolute Zahl der Neuinfektionen, die Testkapazitäten und die Verfügbarkeit von Intensivbetten ebenso wichtig. Im Video erklären wir noch einmal, wie „R“ zustande kommt und was wir alle tun können, um „R“ möglichst klein zu halten. Denn zusammen sind wir #allegegencorona.
18.04.2020
Maske tragen - Verbreitung eindämmen!
Die Bundesregierung empfiehlt dringend, Masken beim Einkauf und im öffentlichen Nahverkehr zu tragen. Eine „Alltagsmaske“, die Mund und Nase bedeckt, kann dabei helfen, andere Menschen vor einer Ansteckung zu schützen. Aber beachten Sie: Die Regeln zum Husten und Niesen, zur Händehygiene und zum Mindestabstand müssen trotzdem eingehalten werden. #covid-19 #wirbleibenzuhause
... weitere Beiträge von CDU TV finden Sie hier!


31.10.2019
Bezirksparteitag mit Neuwahl des Bezirksvorstandes

Moritz Petry neuer Bezirksvorsitzender der CDU Trier







News-Ticker
CDU Landesverband
Rheinland-Pfalz
Ticker der
CDU Deutschlands
 
   
0.08 sec. | 21283 Visits